Bundesübungen 

Obligatorisches BP

Die Feldschützen Bettingen führen jedes Jahr drei obligatorische Bundesübungen auf 300m und 50m im Schiessstand Bettingen durch. Die Schiesspflicht für Angehörige der Armee dauert bis zum Jahre vor der Entlassung aus der Armee, längstens jedoch bis zum Ende des Jahres, in dem sie das 34. Altersjahr vollenden.

Wichtig

Zur Erfüllung der Schiesspflicht sind mitzunehmen:

  • Aufforderungsschreiben mit den Klebeetiketten
  • Dienstbüchlein, Schiessbüchlein oder der Militärische Leistungsausweis
  • ein amtlicher Ausweis
  • die persönliche Dienstwaffe mit Putzzeug und persönlichem Gehörschutz.

Das obligatorische Programm ist jeweils bis Ende August zu erfüllen.

Die nächsten Schiessdaten des Obligatorischen Schiessens in Bettingen sind auf folgender Seite in der Schiessdatenabfrage der VVA zu finden, siehe: Abfrage Schiessdaten

Mehr Informationen zu den Bundesprogrammen können unter folgender Webseite gefunden werden:  Schiesswesen ausser Dienst

Feldschiessen

Beim Eidgenössischen Feldschiessen treffen sich alljährlich Schützinnen und Schützen zum, grössten Schützenfest in der Schweiz. Während eines ganzen Wochenendes messen sich Schützinnen und Schützen, aber auch talentierte Anfänger in ihrer Geschicklichkeit und Präzision.

Unsere Schützen Gewehr 300m und Pistole 50 M (in Einzelfällen auch 25 M) absolvieren das 18-schüssige Programm auf dem Schiessstand in Riehen.
Die Teilnahme von Jung und Alt ist am grössten Schützenfest der Welt gratis und gilt für Schützenfreunde als Ehrensache.

Wir treffen uns am Samstag des Feldschiessens im Stand Riehen.

Melde Dich bei der Standblattausgabe der Feldschützen Bettingen, denn es schiessen gleichzeitig auch die Riehener Vereine. Bitte vergiss nicht Dein Schiessbüchlein zwecks direktem Eintrag mitzubringen.

Karte wo der Schiessplatz Riehen liegt: