Unser Verein

Der älteste Verein des Dorfes Bettingen, der Feldschützenverein ist zugleich auch der viertälteste Schützenverein des Kantons. Es ist daher angebracht, in Gedanken zurück zu gehen und in den alten Protokollbüchern zu blättern, denn die Erzählungen der heutigen Dorfbewohner reichen nicht mehr so weit zurück. Es könnten manche Erinnerungen wach werden an Persönlichkeiten und Geschehnisse, die aus dem Dorfleben nicht wegzudenken sind.

Beim Lesen dieser Protokolle wird deutlich, wie sehr dieser Verein sein Bestehen und auch seine Erfolge immer wieder einzelnen, besonders einsatzfreudigen Männern - deren Frauen haben sicher ihren Teil beigetragen - zu verdanken hat. Oefters gab es kritische Situationen, die, teils von aussen, teils von innen heraufbeschworen, den Fortbestand des Vereins hätten in Frage stellen können. Der Wille und die Begeisterung von Minderheiten haben dann immer wieder weitergeholfen.

So ist die Geschichte des Vereins zum grössten Teil die Geschichte von Dorfbewohnern, die nicht nur einem Sport oder einem Vergnügen nachgingen, sondern die neben ihren Pflichten sehr viel Arbeit für ihren Verein leisteten. Ihnen und den Vorstandsmitgliedern als auch den Vätern des Vereins muss man besonders gratulieren.