, Webmaster

Winterausmarsch 2022 auf Sichtern

Am Samstag, 22. Januar machte sich eine grössere Gruppe der Feldschützen Bettingen auf zum ersten Schiessanlass der neuen Saison 2022, dem Winterschiessen nach Liestal. Es war uns tatsächlich gelungen einen Partner zu finden, der seine Anlage im Winter für uns geöffnet hat.

Am Samstag, 22. Januar machte sich, wie das Beitragsbild zeigt, eine grössere Gruppe der Feldschützen Bettingen auf zum ersten Schiessanlass der neuen Saison 2022, dem Winterschiessen nach Liestal.

Unser Vorstandsmitglied Roland Wüthrich hat für uns in der momentanen Corona-Situation, dank der Kontaktaufnahme beim letztjährigen Rütlischiessen-Lobbying, tatsächlich einen Partner gefunden, der seine Anlage im Winter für uns geöffnet und einen Wettkampf in der Winterzeit zugelassen hat. Auf der SICHTERN waren wir willkommen und durften dort in einer der modernsten Anlagen der Umgebung, unseren Wettkampf austragen.

Von uns Bettinger Schützen fehlten leider drei Mitglieder, wovon zwei derart stark erkrankt sind, dass eine Teilnahme unmöglich war. Peter Kessler und Roland Dold liegen beide seit einem Monat in Spitälern. Das ist auch der Grund, weshalb Anna Dold nicht dabei war. Wir wünschen ihnen an dieser Stelle recht gute Besserung und hoffen, dass sie sich rasch erholen und wir sie bald wieder in unserem Kreise wollkommen heissen dürfen.

Zum eigentlichen Wettkampf ist erwähnenswert, dass vornehmlich in der Langdistanz, erstaunlich hohe Resultate erzielt wurden, nicht selbstverständlich in der Winterpause, ohne eigentliches Training.

Markus Hornberger mit 93, Peter Keller mit 90 und Roland Wüthrich mit 89 Punkten zeigten ihr Können in der Langdistanz – Beat Nyffenegger mit 89, Markus Thoma mit 83 und Marco Eberle mit 82 Punkten in der Kurzdistanz. Markus Thoma liess sich letztlich als Kombinationssieger feiern.

Über die Mittagszeit wurden wir durch das Wirte Ehepaar mit einem feinen “Schniposa” verwöhnt, auch ein gutes Dessert fehlte nicht. Dem Wirte Ehepaar gebührt ein grosses Dankeschön für ihr Engagement in dieser schwierigen Zeit.

Auch der Schützengesellschaft Liestal, mit seinem Vertreter Peter, sagen wir ein ganz grosses Dankeschön. Wir hoffen sehr, dass wir Peter mit seinen Schützenkameraden an unserem diesjährigen Herbstschiessen bei uns willkommen heissen dürfen. Nach der Rangverkündigung und einem kurzen Schwatzt war schon bald wieder Aufbruch angesagt, leider nur allzu schnell, die Jasser fehlten eben.

Roland Wüthrich, wir danken Dir für Dein Engagement, die Organisation und Durchführung des Anlasses – Du hast uns wiederum überrascht.

 

Beachte zudem