Geschichte

Der FELDSCHÜTZENVEREIN BETTINGEN wurde im Jahre 1882 gegründet und gilt als der älteste Verein im Dorf Bettingen.

Der Feldschützenverein Bettingen ist ein Sportschützenverein der sich nebst dem sportlichen Schiessen auch durch seine Geselligkeit auszeichnet. Begegnung, Wettkampf und Gemütlichkeit sind die Punkte,  die diesen Verein den besonderen Anstrich geben.

Natürlich liegt der Schwerpunkt hierbei in der sportlichen Betätigung mit verschiedenen Waffen. Unsere Mitglieder und Mannschaften messen sich in den unterschiedlichsten Wettkämpfen innerhalb des Vereinsprogramms, aber auch in kantonalen und eidgenössischen Herausforderungen. 

Die Feldschützen sind stolz darauf in den eigenen vier Wänden ihren Sport ausüben zu dürfen. Schützenhaus und Begegnungstsätte stehen auf eigener Parzelle und werden von den Schützen in Eigenverantwortung gepflegt und betrieben.

Der Schiessplatz der Feldschützen Bettingen ist für viele zum Begegnungsort besonderer Ausprägung geworden.

Man trifft sich hier zum sportlichen Wettkampf, aber auch zum gemütlichen Zusammensein, oder einfach zu einem Jass in besonderer Runde. Viele Gäste schätzen den Ort als interessante Begegnung, oberhalb Bettingen, im Wald auf einer Aussichtsinsel gelegen, als besonders nachhaltige Erinnerung.

Nimm Dir Zeit und lies Dich durch die verschiedenen Epochen der über 140 Jährigen Geschichte des FELDSCHÜTZENVEREIN BETTINGEN.